Ernährung, Training, Fitness und meine Transformation
High Carb Low Fat
Allgemein

High Carb Low Fat – die beste Ernährung

Das High Carb Low Fat (HCLF) Konzept beschreibt eine sehr kohlenhydrathaltige Ernährungsform. Hierbei werden die Fette stark reduziert und die Proteine im moderaten Rahmen zugeführt. Egal ob es um Muskelaufbau oder die Fettreduktion geht, eins ist für mich klar und zwar, dass ich mit der High Carb Low Fat Ernährung die besten Ergebnisse erzielt habe. Früher habe ich, besonders in der Diät, versucht mich Low Carb zu ernähren. Dadurch hatte ich persönlich immer wieder Krafteinbußen verzeichnen müssen. Außerdem habe ich mich permanent schlapp gefühlt. In diesem Beitrag werden viele Aspekte der High Carb Low Fat Ernährung aufgezeigt. Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen :)!


Was sind Kohlenhydrate und warum sind so wichtig für die Ernährung?

 

High Carb KohlenhydrateKohlenhydrate sind der Treibstoff für Gehirn und Muskeln. Des Weiteren machen Kohlenhydrate den größten Bestandteil der Ernährung aus. Der Körper hat einen bestimmten Kalorienbedarf, welcher sich aus der täglichen Aktivität (Arbeit, Schlaf usw.) ableiten lässt. Dieser Kalorienbedarf bezeichnet die Energie, die zugeführt werden muss, um den Organismus und seine Funktionen aufrecht zu erhalten. Die Kohlenhydrate spielen hierbei eine wichtige Rolle für die Deckung des Energiebedarfs. Sie gelangen über das Blut in sämtliche Zellen des Körpers. Kohlenhydrate sind nichts anderes, als eine Zusammensetzung aus Zuckermolekülen. Hierbei ist zu beachten, dass es  Einfach- und Mehrfachzucker gibt. Mehrfachzucker wird über einen längeren Zeitraum abgebaut, dadurch kommt es zu geringeren Insulinschwankungen und weniger Heißhungerattacken!

 

Besonders für Sportler ist eine High Carb Ernährung von immenser Bedeutung. Denn Kohlenhydrate sind das Benzin für die Muskeln. Sie können sehr effizient verstoffwechselt werden. Außerdem kann ein Leistungseinbruch vermieden werden.


High Carb Low Fat ist gesund und permanent möglich!

Ein hoher Kohlenhydratanteil in der Ernährung ist überhaupt nicht schlimm, auch wenn es durch die Medien anders dargestellt wird. Auch Kohlenhydrate nach 18 Uhr sind erlaubt :D! Aus meiner Sicht geht es darum, dass man eine Ernährungsform wählt, welche man ein Leben lang anwenden und vor allem durchhalten kann. Es bringt nichts, wenn man etwas einige Woche durchhält und anschließend in seine alten Muster verfällt. Bei einer Low Carb Ernährung ist dieses Risiko gegeben. Außerdem bin ICH der Meinung, dass eine dauerhafte Senkung der Kohlenhydrate nicht gesund sein kann! In einer Diät fühle ich mich mit vielen Kohlenhydraten ebenfalls wesentlich besser. Des Weiteren ist das Verlangen nach Zucker nicht so stark, weil der Körper dauerhaft Kohlenhydrate bekommt. Dadurch werden Heißhungerattacken durch eine High Carb Low Fat Ernährung sehr stark minimiert.


Es sind nur weniger Fettsäuren nötig!

Es gibt  gesunde und schädliche Fettsäuren. Allgemein ist es besonders wichtig die richtigen Fette zu konsumieren. Besonders bei einer High Carb Low Fat Ernährung sollte die richtige Zusammensetzung gewährleistet sein. Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren sind für den Körper essentiell. Diese Fettsäuren sorgen dafür, dass der Organismus alle anderen notwendigen Fettsäuren selber herstellen kann.

Bei einer Low Carb oder ketogenen Ernährung werden oftmals viele Fette zugeführt. Schließlich müssen die Kalorien täglich aufgefüllt werden und Kohlenhydrate fallen weitestgehend weg. Das Problem hierbei ist, dass oftmals auf tierische Fette zurückgegriffen wird, welche eher niedrig gehalten werden sollten. Bei einer High Carb Ernährung werden die Fette auf ca. 30-50 g gesenkt, dadurch ist es ohne Probleme möglich gesunde Fettsäuren zu konsumieren.

Quellen für gesunde Fette: Nüsse, Leinöl, Leinsamen, Distelöl, Kokosöl und Fettfische.


Makronährstoffverteilung High Carb Low Fat

Die Prozentangaben beziehen sich auf die zu konsumierenden Kalorien bei einer High Carb Low Fat Ernährung. Den Kalorienbedarf kann man ganz leicht im Internet berechnen. In meinem Beitrag Diät Tutorial habe ich euch einen Kalorienrechner vKohlenhydrateerlinkt!

  • Kohlenhydrate 65%
  • Proteine 20%
  • Fette 15%

Dieses Beispiel zeigt lediglich wie eine Verteilung aussehen kann!

 


Kohlenhydratquellen

Hier zeige ich euch eine Liste mit guten Kohlenhydratquellen, welche ich selber gerne konsumiere:High Carb

  • Obst (allgemein)
  • Gemüse (allgemein)
  • Reiswaffeln
  • Maiswaffeln
  • Kartoffeln
  • Süßkartoffeln
  • Bohnen
  • Erbsen
  • Linsen
  • Weildreis
  • Naturreis
  • Dinkel
  • Roggen
  • Hafer
  • Quinoa
  • CousCous
  • Süßkartoffeln

Fazit

Ich halte die High Carb Low Fat Ernährung für die ideale Ernährungsform. Sie lässt sich optimal in den Alltag integrieren. Auch fühle ich mich in einer Diät wohler. Man sollte aber darauf achten, dass man die richtigen Kohlenhydrate konsumiert, um optimale Ergebnisse zu erzielen! Der zu hohe Konsum von Einfachzucker kann sich negativ auf den Körper auswirken. Ich hoffe, dass euch dieser Beitrag gefallen hat :)!

Wie steht ihr zu dieser Thematik? High Carb Low Fat oder doch lieber Low Carb? Schreibt es in die Kommentare :)!


3 sehr gute High Carb Produkte!

 

 

> Preis prüfen

 

 

 

 

 

 

>> Preis prüfen

 

 

Join the discussion

  1. Jens R.

    Sehr informativer Beitrag. thx Steven

  2. Benjamin Geiger

    Hey bin über Insta auf dich gekommen! Finde deinen Blog Super Informativ! Habe bisher immer auf Low Carb und viel Cardio gesetzt! Versuche jetzt mal mein Cardio Training mit Hig Carb Low Fat zu verbinden mal gucken ob ich meine Form so besser halten bzw verbessern kann 🙂

    • steven.grote

      Danke für deinen Zuspruch :). Probier es mal aus 🙂

  3. Oliver Kaufmann

    Was ist mit Hähnchen, Pute und Fisch?

    • steven.grote

      Kannst du als Eiweßquelle natürlich konsumieren :).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

x