Ernährung, Training, Fitness und meine Transformation
Der HighRoller Test
Allgemein

Der Highroller Test / effektives HighRolling!?

Heute möchte ich Dir den HighRoller vorstellen. Beim HighRolling handelt es sich um eine einfache und effektive Möglichkeit des Faszientrainings. Du wirst eventuell die klassichen Faszienrollen kennen und schon mal ausprobiert haben. Bei dem HighRoller handelt es sich jedoch um eine erhöhte Rolle (,,High“) ! Aus diesem Grund habe ich es mir nicht nehmen lassen, den HighRoller über einen längeren Zeitraum zu testen. Doch was unterscheidet den HighRoller von einen herkömmlichen Faszienrolle? Was macht diese spezielle Form des Faszientrainings so effektiv? Diese Fragen und viele mehr werde ich im Laufe des Testberichts beantworten. Ich wünsche Dir viel Spaß beim Lesen :).


Wofür ist der HighRoller gut?

Zu Beginn meines Testberichtes möchte ich Dir auflisten, wofür der HighRoller gut ist und warum es Sinn macht mit ihm zu trainieren. Das HighRolling ist besonders gut um:

  • eine bessere Beweglichkeit zu bekommen
  • die Faszien zu entspannen
  • Verletzungen vorzubeugen
  • Schmerzen vorzubeugen
  • Verspannungen und Muskelkater zu lösen
  • um die körperliche Mobilität und Leistung zu verbessern

 

Außerdem ist das HighRolling gut um:

  • Eigenmassagen durchzuführen
  • die Muskulatur vor dem Training aufzuwärmen

 

Der HighRoller ist somit sowohl für Sportler als auch Nichtsportler ein hilfreiches Tool zur Verbesserung der Faszien-Flexibilität, Balance und Mobilität. Durch Bewegungsmangel und Schonhaltungen, extremen Sport, emotionale Grundspannungen, Operationen und Narben können sich die Faszien verkürzen und verhärten.


Meine Erfahrung mit dem HighRoller

HighRollerNachdem ich das HighRolling einige Monate ausprobiert habe kann ich nur positives berichten. Ich habe das HighRolling jeden zweiten Tag morgens nach dem Aufstehen für 10-15 min durchgeführt. Was mir besonders gut daran gefällt sind die abschraubbaren Standfüße am HighRoller. Dadurch kann die Rolle nicht davon rollen ^^. Bei herkömmlichen Faszienrollen hatte ich immer das Gefühl, dass mir die Rolle aus der gewollten Position rutschen könnte. Durch die Erhöhung ist es ebenfalls möglich Muskelgruppen wie den Unterarm gezielt auszurollen. Ich habe mich hauptsächlich auf meine Beine, Arme und den Nacken konzentriert.

 

Bei den Beinen un dem Gesäß hat mir das HighRolling eine verbesserte Beweglichkeit ermöglicht. Dadurch fallen mir tiefere Squats (Kniebeugen) leichter.

Duch das Ausrollen der Arme haben sich meine Ellenbogenschmerzen minimiert. Das erkläre ich mir dadurch, dass eine verbesserte Durchblutung eingetreten ist und eventuelle Verklebungen gelöst wurden.

Die Verpannungen im Nacken haben sich bei regelmäßiger Anwendung komplett gelöst. Ich habe allgemein oft Verspannungen im Rücken Bereich.

Insgesamt habe ich folgende positve Veränderungen wahrgenommen:

+ verbesserte Mobilität

+ Schmerzminimierung

+ Lösung von Verspannungen

+ Verbesserte Regeneration

Negative Veränderungen sind nicht aufgetreten!


Die Übungsauswahl beim HighRolling

HighRoller 2Aus meiner Sicht macht es Sinn den gesamten Körper zu bearbeiten! Ich persönlich werde das HighRolling noch für alle weiteren Muskelgruppen ausprobieren. Die Möglichkeiten sind wirklich sehr vielfältig. Den Fokus habe ich wie bereits oben erwähnt auf meine Schwachstellen gelegt. Wer das Faszientraining noch nicht ausprobiert hat, der weiß gar nicht wie schmerzhaft es am Anfang sein kann :D. Bei mir ist es mittlerweile nicht mehr so dramatisch und ich habe wirklich Spaß daran gefunden!

 

 

HighRoller 3Neben dem Ausrollen der Oberschenkel wurden auch die Waden bearbeitet. Das Gefühl in den Waden finde ich ähnlich interessant wie in den Unterarmen. Der Schmerz ist nicht sonderlich groß, aber man fühlt wie die Muskulatur gut durchgeknetet wird.

Weitere Übungen  kannst Du Dir auf dem YouTube Channel von HighRoller anschauen. Den Channel gibt es >> hier <<

 

 


Das HighRoller Fazit

HighRoller 4Mich hat der HighRoller und das Prinzip des HighRollings wirklich überzeugt. Es ist für mich eine gesunde Abwechslung zur herkömmlichen Faszienrolle mit einigen Vorteilen. Meine Verspannungen wurden gelöst, die Mobilität verbessert und die Regeneration gefördert. Was will man als Sportler mehr :D? Insgesamt kann ich meine klare Empfehlung aussprechen!

 

 

 

Wenn auch Du den HighRoller ausprobieren möchtest, dann schau unbedingt mal auf der Homepage vorbei.

>>www.highrollerofficial.de <<

photo

 

 

 

Join the discussion

  1. Max Imum

    Hört sich gut an. Werde das direkt zur morgentlichen Tradition machen. Auch schön im Garten mit der Natur.

  2. Caleb

    Geiles Teil 😀 Super Beitrag.. Ich muss mal schauen was ich mit meiner Rolle so hinbekomme 😀 Super Beitrag. Danke Steven 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

x